.....oder ein Stück vom Glück. Gefilztes und Fröhliches, Schultüten, Schmückendes und Dekoratives in meinem Shop oder bei Dawanda.


Freitag, 24. November 2017

Martinsmarkt 2017

Ein kleiner Rückblick auf den Martinsmarkt 2017 und ein Abschied vom Gewächshaus, das abgerissen werden soll und mir nun über Jahre ein guter Standort war. Es war im Gewächshaus kühl bis a***kalt, zog teils wie Hechtsuppe und tropfte auch schon mal von der Decke, aber es diente immer als schöner Hintergrund für meine Filzprodukte und lockte viele Besucher mal auf einen Sprung herein. Eine besondere Atmosphäre, die mich jedes Jahr wieder bewog, dort meinen Stand aufzubauen.


Mein ultimativer Anti-Frier-Tipp: Morgens ein Wärmepflaster auf den Rücken kleben. So hatte ich meine eigene körpernahe Heizung und mein Lächeln am Stand war für jeden Kunden echt und frisch und nicht gefroren ;-).

Auch dieses Jahr gab es an meinem Stand wieder exklusive Filzfröhlichkeiten, die ich neu entwickelt ahbe oder nur in geringer Menge herstelle.
So war zum zweiten Mal eine weiße Weihnachtsmaus dabei. Und ein paar gebundene Feen, die bei oder nach einem meiner Filzkurse entstanden.











Aber auch eine kleine "Schnapsidee" von mir: Der innere Schweinehund als Wärmflasche. Ich habe ein Herz für besondere Tierarten ;-). Insbesondere wenn Sie bedroht und "überwunden" werden sollen. Nein, mit diesem Schweinehund soll man es sich ausdrücklich auf dem Sofa gemütlich machen.






Vielen Dank an die Organisatoren des Martinsmarktes und meine vielen netten Kunden, die mein Handwerk, meine Kunst und meine Ideen zu schätzen wissen.

Donnerstag, 16. November 2017

Ich mach Schluß

Keine Sorge. Ich werde mich von niemandem trennen.
Das ist eher eine freudige Ankündigung.
Ich nehme noch bis zum 30.11.2017 Bestellungen entgegen. Am 1. und 2.12. besuche ich noch einen Markt und arbeite danach noch restliche Aufträge ab. Mein Etsy-Sop ist schon fast leer und bei Dawanda gibt es meine Weihnachtskugeln nicht mehr. Nachdem ich auf dem Martinsmarkt wieder viele Menschen mit meinen Filzideen begeistern konnte, bereite ich mich nun auf den Endspurt des Jahres vor.

Dieses Jahr möchte ich aber mal nicht das rasende Weihnachtsfilzwiesel spielen und bangen, ob der Paketbote die Zustellung noch vor Hl. Abend schafft. Statt hechelnd, werde ich dieses Jahr meine Pakete mit einem Weihnachtslied auf den Lippen entspannt zur Post bringen....
Dann schöpfe ich bei Punsch und Plätzchen, selbstgebackenem Stollen, Marzipan, Klößen, Rotkohl und anderen Weihnachtsköstlichkeiten neue Kraft und nehme -wie immer zum Jahreswechsel- zu.

So soll es sein!


Im neuen Jahr nehme ich dann gerne wieder Aufträge entgegen.

Erstmal aber ziehe ich hier eine kurze Bilanz:
Dieses Jahr stand am Anfang gleich im Zeichen des Drachen. Schon am 20.Januar habe ich die erste Drachenschultüte verkauft und ihr folgten noch einige weitere.

Für eine besondere Schultüte habe ich allerdings nur einen Beitrag geleistet. Die Idee stammt nicht von mir und ich bewundere die Umsetzung sehr.

Später kann der Drache als Mobilé verwendet werden.

Vielen Dank an alle meine Kundinnen (es sind hauptsächlich Frauen, deshalb spare ich mir das Gegender, sorry Männer ;-)), die mich inspirierten und denen meine Ideen und meine Lebenszeit jeden Cent wert sind.

Im neuen Jahr kann ich leider keine Aussage darüber treffen, ob ich Filzkurse abhalten kann, da ein Umzug geplant ist. Vielen Dank an die bisherigen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer. Darunter auch ein paar Jugendliche der Baltic-Schule in der KKKwoche (KünstlerKackenKunst ;-)), die mich eine Woche in Trapp hielten und die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Man wächst mit seinen Aufgaben und was einen nicht umbringt,..... :-))))........

Immer wieder waren meine Teilnehmerinnen in den Filzkursen auch Anlaß zur Produktneuentwicklung. So entsanden dieses Jahr zu Weihnachten meine Wichtel in verschiedenen Variationen, nachdem ich schon im letzten Jahr einen sehr schönen Filzkurs zum Thema "Wichtel filzen" abhalten durfte. Danke, Ladies!


 Schneewichtel

                                     Glockenwichtel

Laternenkinder
















Meine Dankbarkeit gilt allen, die ich in diesem Jahr mit meinen Filzfröhlichkeiten berühren konnte. Sie kommen von Herzen, sie sollen zu Herzen gehen.
Wärmflasche Schweinehund, mit dem man es sich auf dem Sofa gemütlich machen kann.
Ich freue mich über den zunehmenden Erfolg meines kleinen Unternehmens.

 Mein guter Vorsatz:

Man muß den inneren Schweinehund nicht überwinden. Der wahre Feind ist der innere Säbelzahntiger, der einen davon abhält aus der Hölle zu kommen.

Donnerstag, 2. November 2017

Hoppala

Das kommt davon, wenn man in Arbeit versinkt. Ich hab hier schon länger nix mehr auf den neuesten Stand gebracht.
Gut, daß der Martinsmarkt dieses Jahr ein Wochenende später ist.
Ich hoffe sehr, daß Gewohnheitstiere -wie ich auch eines bin-, nicht schon am kommenden Wochenende über das Gelände der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße in Lübeck irren.
Dieses Jahr findet der Martinsmarkt erst am 11. und 12.11. statt.
Ansonsten bleibt aber alles beim Alten. Ich bin wider im Gewächshaus zu finden.
Dieses Jahr wohl zum letzten Mal, da es abgerissen werden soll. Wo und ob ich dann mit meinen Sachen weiterhin am Martinsmarkt vertreten sein werde, ist noch unklar. 

Wer also noch dringend Schweine für den Weihnachtsbaum und Mäuse für den Plätzchenteller braucht, der besuche mich doch gerne an einem der zwei Tage. 

Und wer den Termin verpaßt:
Am 1. und 2. Dezember stehe ich erstmalig im Privaten Alten-und Pflegeheim "Stockelsdorf" in der Dorfstr.43 (23617 Stockelsdorf).
Freitags von 14-18 Uhr.
Samstags von 10-17.30 Uhr.



Ich bin gespannt und freue mich sehr auf "meine Märkte" zum Jahresabschluß.



Mittwoch, 20. September 2017

Ist denn schon wieder Weihnachten?!

Bei Ihnen ist sicher noch nicht Weihnachten. Keine Sorge. So schnell galoppiert die Zeit dann doch nicht.
Die Urlaubserholung aus dem Sommer löst sich vielleicht langsam wieder in Luft auf und Sie lechzen nach dem Herbsturlaub.
Bei Kunsthandwerkern ist nun Hochbetrieb zwecks Vorbereitung auf die Weihnachtszeit... nicht nur beim Discounter ;-).
Ich war emsig beschäftigt mein Weihnachtssortiment zu erweitern und neben Weihnachtskugeln und Weihnachtsmäusen, die sich von Jahr zu Jahr größerer Beliebtheit erfreuen, auch Weihnachtsfiguren zu entwickeln. Als hübsche Bereicherung des jahreszeitlich geschmückten Tisches oder Ihres Adventskranzes machen sich diese kleinen Gesellen sicher gut.






Da aber erst der Herbst naht, habe ich auch dafür einen Wichtel entwickelt:

Willst Du mit mir Laterne laufen?
Schreiben Sie mich gerne an, wenn Ihnen ein Wichtel in Ihrem Leben fehlt.

Sonntag, 2. Juli 2017

Rückblick- Filzkurs im Garten

Nach dem Sonnenmangel der letzten Tage, hatten meine Teilnehmerinnen beim diesjährigen Sommerkurs im Garten (Gärtnerei Bliestorf)  trotzdem die Sonne im Herzen und gingen in entspannter Atmosphäre konzentriert und fröhlich mit mir ans Werk.


Blütenfilzen im Garten 2017

Im neuen Veranstaltungstunnel der Gärtnerei, hatten wir einen Ausblick aufs satte Grün in die eine Richtung. In der anderen Richtung türmte sich meine Filzwolle, aus der nach Herzenslust ausgewählt werden konnte.

Nachdem ich erstmal zu Reden begonnen hatte, war ich nicht mehr zu stoppen.
Vielen Dank fürs aufmerksame Lauschen und den Wissensdurst.




Wir schäumten und rieben mal vorsichtig, mal kräftig. Jede auf dem Weg zu Ihrem persönlichen kretaiven Ziel: Ein Blümchen zur Dekoration eines Raumes oder als Brosche.




Nach drei fleißigen Stunden war es vollbracht.




Jede Teilnehmerin kann auf Ihr Erstlingswerk sehr stolz sein. Ich wünsche viel Freude daran!

Allen nachfolgenden Kursleitungen, die auch an diesem schönen Ort arbeiten dürfen, wünsche ich ebenso nette Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Für alle Interessierten: Link zum Veranstaltungsflyer

Freitag, 30. Juni 2017

Ehe für alle

Meine persönliche Interpretation des Grundgesetzes ;-):

Eine Ehe ist eine Schicksals- und Rechtsgemeinschaft zweier Personen.


 ..........................................................................Love is in the air.....................................



Möge das Glück mit Euch sein!





Montag, 19. Juni 2017

Es gibt sie wirklich! - Geflügelte Einhörner- zumindest bei mir ;-)

Der Schultütenproduktionsendspurt (tolles Scrabblewort! ;-)) bietet auch dieses Jahr wieder Herausforderungen für mich. Ich muß nicht nur gut abschätzen, wieviele Aufträge ich seriöser Weise noch annehmen kann, damit die Lieferung per Post auch noch pünktlich erfolgt. Dieses Jahr habe ich besonders viele Kunden, die mir Ihre Wünsche und Ideen anvertrauen und hoffen, daß sich daraus ein Kinderschultütentraum entwickeln läßt.

Meine Drachen als Schultüten waren die Inspirationsgrundlage für die Anfrage, ob ich nicht auch ein geflügeltes Einhorn, einen Pegasus, filzen könnte.

25 Stunden später kann ich diese Frage guten Gewissens mit "JA" beantworten ;-).

Tada!
Flieg Pferdchen! Flieg!

Strahlend blaue Glasaugen

Blümchenknöpfe als Verschluß
Pegasus
Draht in den Flügeln